Proloskneipe im Juni: Kim Il-(Le)sung

Am 24. Juni öffnen wir unsere Pforten zum koreanischen Abend in der Proloskneipe. Korea reiht sich ein in die lange Liste der Länder, die der kriegerische US-Imperialismus in seinem antikommunistischen Wahn in Schutt und Asche gelegt hat. Gerade in diesen Zeiten, in denen der Weltkriegsgefahr zum Trotz abermals ein Land zum Spielball imperialistischer Interessen gemacht wird, scheint es notwendig, an die vielen Verbrechen dieses mörderischen … Proloskneipe im Juni: Kim Il-(Le)sung weiterlesen

Aktionstag gegen Krieg

Am gestrigen Samstag, den 11.06., beteiligten wir uns in Kooperation mit der Sozialistischen Deutschen Arbeiterjugend (SDAJ) Nürnberg und über 10 weiteren Städten am Aktionstag der Kampagne „Offensive gegen Abrüstung“. Um der um sich greifenden Kriegspropaganda etwas entgegenzusetzen, verschönerten wir das Stadtbild mit Anti-Kriegs-Transparenten. Für mehr Informationen zum Aktionstag und zur Kampagne: hauptfeind.de Aktionstag gegen Krieg weiterlesen

Proloskneipe im Mai: Kriegspolitik und antiimperialistische Praxis. Vortrag und Diskussion.

In der Prolos-Kneipe am Freitag, den 27.05. erwartet euch eine Veranstaltung der Sozialrevolutionären Aktion Regensburg: “Krieg dem Krieg! Was heißt das für uns? Der Einmarsch der russischen Armee in die Ukraine hat die Linke auch in Deutschland vor eine Reihe von Problemen gestellt. Teilweise neue Probleme, teilweise alte, die jetzt sichtbar geworden sind. Viele sind gefangen in der Logik der Staaten und sehen den Krieg … Proloskneipe im Mai: Kriegspolitik und antiimperialistische Praxis. Vortrag und Diskussion. weiterlesen

Besuch aus Kolumbien

Vortrag und Diskussion mit Red and Anarchist Skinheads (RASH) Bogotá Die politische Situation in Kolumbien verschlechterte sich in den vergangenen Jahren weiter. Knapp sechs Jahre, nachdem die linke Guerilla FARC-EP einen Friedensvertrag mit der kolumbianischen Regierung unterzeichnet und ihre Waffen abgegeben hat, wird der Friedensprozess weiter blockiert. Der ultrarechte kolumbianische Präsident Iván Duque hebelte in den vergangenen Jahren schrittweise viele Vereinbarungen der Friedensverträge von Havanna … Besuch aus Kolumbien weiterlesen

Proloskneipe März: Freiheit für alle politischen Gefangenen!

Proloskneipe anlässlich des Tages der politischen Gefangenen mit Besuch aus Magdeburg 25.3. | ab 19 Uhr | Schwarze Katze Auf der Veranstaltung zum Tag der politischen Gefangenen wollen wir exemplarisch an drei Gefangene dokumentieren, wie die sogenannte westliche Wertegemeinschaft mit ihren KritikerInnen umgeht.Mumia Abu-Jamal, Journalist und ehemaliges Black Panter Mitglied, Leonard Peltier, Aktivist im indigenen Widerstand und Julian Assange, Mitbegründer von Wikileaks und Aufdecker von … Proloskneipe März: Freiheit für alle politischen Gefangenen! weiterlesen

Imperialismus heißt Krieg!

Kundgebung gegen den Krieg in der UkraineSamstag | 17 Uhr | Hallplat
Unsere Solidarität gilt weder der rechten ukrainischen Regierung noch Putin und erst recht nicht der kriegslüsternen NATO! Unsere Solidarität gilt denjenigen, die wirklich unter dem Krieg der ImperialistInnen leiden – den ärmeren, arbeitenden Teilen der Bevölkerung in der Ukraine, in Russland und im Rest der Welt! Imperialismus heißt Krieg! weiterlesen

Wir impfen niemanden!

Wir impfen niemanden! oder wie die deutsche Linke ein weiteres Mal ihre Unfähigkeit unter Beweis stellt, adäquat auf gesellschaftliche Prozesse zu reagieren – Text zu den Corona-Protesten und der „linken“ Reaktion In fast allen deutschen Großstädten geistert beinah seit Beginn der Pandemie ein breites Sammelsurium an EsoterikerInnen, KleinbürgerInnen, VerschwörungstheoretikerInnen, Nazis, aber auch einfach aus welchen Gründen auch immer gegenüber Corona-Maßnahmen und/oder Impfung skeptischen Leuten herum. … Wir impfen niemanden! weiterlesen

Sehenswert:
Schaufenstergestaltung in der Knauerstraße 3

Die Coronakrise hat gezeigt, wer im Land den Laden am Laufen hält. Es sind die Arbeiter und Arbeiterinnen, alle Menschen, die meist für wenig Geld jeden Tag ihren Beitrag leisten um unsere Gesellschaft funktionsfähig zu halten. Und sie hat gezeigt wer überflüssig oder eher störend ist. Die Kapitalisten, die in der Krise noch reicher wurden und Politiker, die durch ihre Inkompetenz die Situation noch verschlimmern.Um … Sehenswert:
Schaufenstergestaltung in der Knauerstraße 3
weiterlesen