Projekte/ Kampagnen

Wir sind Teil der Kampagne Fluchtursachen bekämpfen.

“Um uns bei unserem politischen Wirken zum Thema „Flucht und Fluchtursachen“ gegenseitig zu unterstützen und gemeinsam dem Internationalismus eine hörbare Stimme zu verleihen, arbeiten wir im Bündnis „Fluchtursachen bekämpfen“ zusammen. Solidarität heißt für uns, über praktische Unterstützung für Geflohene und gemeinsame politische Forderungen hinaus die Ursachen von Flucht, weltweitem Elend und Kriegen aufzuzeigen und die Verantwortlichen zu benennen.” – aus dem Bündnis Selbstverständnis

 

Begegnungscafé – Begegnung statt Spaltung

Das Begegnungscafé findet jeden Dienstag ab 17 Uhr im Stadtteilladen Schwarze Katze (Untere Seitenstraße 1, 90429 Nürnberg) statt.

“Das Begegnungscafé ist ein offenes Angebot für alle Jugendlichen und Erwachsenen, die beim gemeinsamen Essen und Plaudern das Miteinander mit Menschen, die neu in Nürnberg sind, suchen.”  “Beim gemeinsamen Kochen und Essen lernen wir uns kennen und verbringen Zeit miteinander.
Gemeinsam – Solidarisch und Selbstbestimmt. Jeder ist willkommen.”

 

 

Unser Kollektiv besteht aus organisierten, autonomen linken ArbeiterInnen. Wir wollen revolutionäre Geschichte vermitteln, über aktuelle Kämpfe berichten und eigene Analysen und Aufrufe verbreiten. Dies alles mit dem Schwerpunkt Autonomie und Selbstermächtigung. Als Magazin Kollektiv, wollen wir unseren Teil dazu beitragen, alle Bewegungen zu stärken, die mit uns den Weg gehen wollen hin zu einer freien kommunistischen Gesellschaft.

Autonomie Magazin 2017

 

 

Wir sind außerdem Teil des Bündnis für Frieden in Kurdistan (facebook.com/FriedenInKurdistan), des lokalen Bündnis Gegen G20 Nürnberg (facebook.com/gegeng20nuernberg/)