Bayern demilitarisieren! Keinen Frieden mit den herrschenden Verhältnissen!

Ostermarsch: 2. April 14 Uhr Kopernikusplatz Nürnberg Die neue Bundesregierung steht und es ist wieder mal eine große Koalition. Die neue Regierung tut geschäftig und gibt vor, die bestehenden Probleme anzupacken. Aber sind das neue Heimatministerium, die Verschärfungen der Polizeiaufgabengesetze oder der Ausbau der Überwachung wirklich Lösungen für die Probleme der Gesellschaft? Wohl kaum. Die neoliberale Politik ist Verursacher des gesellschaftlichen Krisenzustands und verkauft uns … Bayern demilitarisieren! Keinen Frieden mit den herrschenden Verhältnissen! weiterlesen

Stoppt den Angriffskrieg der Türkei! Kampf der Präsidialdiktatur von Erdogan!

Am 19. Januar 2018 hat die türkische Armee ihre militärische Offensive auf Afrin, den westlichsten Kanton der demokratischen Föderation Rojava (Nordsyrien), gestartet. Unterstützung erhält die türkische Armee von IS-Kämpfern und der Freien Syrischen Armee (FSA) – mittlerweile bekannt dafür, ein Sammelbecken islamistischer und dschihadistischer Kämpfer aus dem Umfeld von Al-Quaida und der Al Nusra-Front zu sein. Der Angriffskrieg wird durch die Billigung Russlands und die … Stoppt den Angriffskrieg der Türkei! Kampf der Präsidialdiktatur von Erdogan! weiterlesen

Sozialrevolutionäre Aktion Regensburg über Kämpfe gegen das rassistische Deportationssystem der BRD

Die „Sozialrevolutionäre Aktion“ Regensburg über die Kämpfe verschiedenster Geflüchteter, Verbände, Gruppen, Organisationen und Einzelpersonen aus der Oberpfalz gegen das rassistische Deportationssystem der BRD:

Die deutsche Regierung führt ihren Feldzug gegen die Geflüchteten in der Bundesrepublik trotz unzähliger Proteste Tausender dagegen unbeirrt weiter. Der „von-rechts-Staat“ ist selbstsicher genug, um die vielerorts nach Hilfe rufenden Menschenmassen souverän zu ignorieren, um sie dann strategisch zu zerlegen und sie schließlich in ihre Herkunftsländer bzw. in Erstaufnahmeländer abzuschieben. “Sozialrevolutionäre Aktion Regensburg über Kämpfe gegen das rassistische Deportationssystem der BRD” weiterlesen

Stop wars like it’s 1917! Gegen die Kriegskonferenz in München!

Demonstration gegen die “Sicherheits”Konferenz in München 2018 17.02.2018 – 13 Uhr – Karlsplatz/Stachus Antikapitalistischer Aufruf Auf der 54. Münchner “Sicherheitskonferenz” (SiKo) treffen sich vom 16. bis 18. Februar im Hotel Bayrischer Hof unter Militär- und Polizeischutz die Verwalter von Krieg und weltweitem Elend: PolitikerInnen, Rüstungsfirmen, KriegsministerInnen, LobbyistInnen, IT-Unternehmen, Militärs. Einige geladene NGO’s sollen dem Ganzen einen humanistischen Anstrich verleihen. Medial glamourös inszeniert wird dabei über … Stop wars like it’s 1917! Gegen die Kriegskonferenz in München! weiterlesen

Demokratischer Konföderalismus. Konzept und praktische Umsetzung in Bakur und Rojava.

Veranstaltung: 8. Dezember | 19 Uhr | Nachbarschaftshaus Gostenhof, Adam-Klein-Str. 6 Seit Ende der 70er Jahre kämpft die kurdische Freiheitsbewegung um Selbstbestimmung in Nord-Kurdistan (türkisch besetzt, auch genannt Bakur), initiiert und angeführt von der Arbeiterpartei Kurdistans (PKK). Als sie auch in Deutschland viele AnhängerInnen fand, wurde 1993 die PKK auf Wunsch der türkischen Regierung in Deutschland verboten und als terroristische Vereinigung eingestuft mit der Folge … Demokratischer Konföderalismus. Konzept und praktische Umsetzung in Bakur und Rojava. weiterlesen

Prolos Kneipe 23. Juni: Gipfelstürmer

Prolos Kneipe 23. Juli 2017 | 19 Uhr | Stadtteilladen Schwarze Katze, Untere Seitenstraße 1 Ein kurzer geschichtlicher Abriss aus autonomer Perspektive von Gipfelprotesten und dem aktiven Widerstand gegen die herrschende Klasse und ihre Institutionen aus IWF, Weltbank, G8 und Co. Von Prag über Genua, Heiligendam nach Elmau und weiter nach Hamburg. Aktiv, entschlossen, gemeinsam, die Events der Herrschendenzum Desaster machen. Am nächsten Tag, geht … Prolos Kneipe 23. Juni: Gipfelstürmer weiterlesen

Solidarität mit dem Widerstand vom 31. Mai!

Solidarität mit dem Widerstand vom 31. Mai! Nürnberg ist überall! Am 31. Mai solidarisierten Nürnberger BerufsschülerInnen mit einem Mitschüler, der im Schulgebäude festgenommen wurde,um ihn nach Afghanistan abzuschieben. Das Bündnis „Fluchtursachen bekämpfen!“ begrüßt die mutige und vorbildliche Aktion, mit der junge Menschen an diesem Tag ein Zeichen setzten gegen die Deportationen von Geflüchteten. Der Berufsschüler, der in ein Kriegsgebiet abgeschoben werden sollte, ist trotz aller … Solidarität mit dem Widerstand vom 31. Mai! weiterlesen

Demonstration: Abschiebungen verhindern! Asylrecht zurückerobern!

Gemeinsam und internationalistisch gegen Rassismus, Spaltung und Kriege 27. Mai 13 Uhr Rathenauplatz     Geflüchtete, die nach Europa gelangen, sehen sich hier konfrontiert mit immer perfideren Abschottungsmaßnahmen, äußerst restriktiven Asylgesetzgebungen, behördlichen Schikanen, menschenverachtenden PolitikerInnen und Behörden sowie einem mobilisierten rassistischen Mob. Viele von ihnen sehen sich dem Hohn ausgesetzt, dass die Staaten, aus denen sie wegen mörderischer Verhältnisse flohen, zum Zwecke der Abschottung zu … Demonstration: Abschiebungen verhindern! Asylrecht zurückerobern! weiterlesen

Kein Frieden mit den Verhältnissen. Raus zum Ostermarsch

Mo. 17 April – 14 Uhr Kopernikusplatz Nürnberg. Revolutionäre 1. Mai Demo – Alles für Alle – Gemeinsam in die revolutionäre Offensive 11.30 Uhr Bauerngasse Ecke Gostenhofer Hauptstraße. Mehr infos unter www.redside.tk   Kein Frieden mit den Verhältnissen. Wieder ein Jahr, in dem die menschliche Zivilisation geprägt ist von Krieg, Armut, Hunger und Diktatur. Wieder ein Jahr, in dem die Profite der Rüstungskonzerne steigen. Wieder … Kein Frieden mit den Verhältnissen. Raus zum Ostermarsch weiterlesen

Demonstration in Neumarkt: Unsere Freunde bleiben – Afghanistan ist nicht sicher!

Sa. 25. März, 15 Uhr Bahnhofsplatz Neumarkt Aufruf von Neumarkt gegen Rechts Seit Dezember werden monatlich massenhaft Menschen in ein Flugzeug gesetzt und nach Kabul deportiert, in eine Stadt in der 50 Menschen alleine in den letzten zwei Wochen durch Anschläge der Taliban und des Islamischen Staates ums Leben gekommen sind. Auch in diesem Monat sollen wieder Menschen abgeschoben werden – Nicht nur nach Afghanistan. … Demonstration in Neumarkt: Unsere Freunde bleiben – Afghanistan ist nicht sicher! weiterlesen