Für eine Welt, in der niemand fliehen muss – Zeit zu handeln! Demo

Flucht-Demo am 7. Dezember in Stuttgart. Beteiligt euch am antikapitalistischen Block!

Auftaktkundgebung um 14.00 Uhr in der Lautenschlager Straße, Stuttgart.

Zugtreffpunkt Nürnberg: 10:10 Uhr in der Osthalle, Nbg. Hauptbahnhof.

Viele Millionen Menschen weltweit befinden sich auf der Flucht . Fluchtgründe gibt es viele. Menschen fliehen etwa wegen der Zerstörung ihrer Lebensgrundlagen, wegen Kriegen und politischer Verfolgung, sie fliehen vor Hunger, Elend, ökologischen Katastrophen, Versklavung, Zwangsverheiratung, Verfolgung aufgrund ihrer ethnischen oder religiösen Zugehörigkeit, ihres Geschlechts oder ihrer sexuellen Orientierung. Den Fluchtgründen ist eines gemeinsam: Ihre Ursachen liegen in Unterdrückungsverhältnissen. Ein an Profit und Konkurrenz ausgerichtetes Wirtschaftssystem bringt überall auf der Welt Unrecht und Elend hervor und produziert in vielen Regionen Fluchtursachen. Dieses System ist patriarchal geprägt, doch das Patriarchat, das für die Hälfte der Menschheit Entrechtung und Unterdrückung bedeutet, ist als Unterdrückungsverhältnis sehr viel älter als der Kapitalismus.

“Für eine Welt, in der niemand fliehen muss – Zeit zu handeln! Demo” weiterlesen

La Noche ROJA meets Proloskneipe: 30 Jahre Gefangenen Info

Samstag | 16.11. | 19 Uhr | Stadtteilladen Schwarze Katze, Untere Seitenstr. 1 Seit nunmehr über 30 Jahren begleitet das Gefangenen Info (GI) die Kämpfe der politischen, revolutionären, rebellischen und sozialen Gefangenen. Eine Zeit, in der das GI etliche Formen des Widerstandes begleitet hat. Es stellt eine Plattform für vielfältige Diskussionen unter den Gefangenen im Knast als auch in der Bewegung außerhalb dar. Eine Zeit, … La Noche ROJA meets Proloskneipe: 30 Jahre Gefangenen Info weiterlesen

Oberpfalz entnazifizieren – Eine Zwischenbilanz

Mal was höchst erfreuliches zu erfolgreicher Antifa-Arbeit im ländlichen Raum. Die Genossinnen der Sozialrevolutionären Aktion Regensburg berichten über den Stand der Aktionen gegen die Nazis in der Region Schwandorf. (Nachtrag zum Text: Die unten als im Entstehen befindlich erwähnte Nazi-Gruppe ist beim Rechtsrock-Konzert in Veßra als “Bollwerk Oberpfalz” in Erscheinung getreten.)

Lagebericht aus der Oberpfalz

Die sogenannte Prollcrew ist eine eher verdeckt agierende Gruppe organisierter Neonazis im Städtedreieck Schwandorf (u. A. auch in Amberg, Neumarkt aktiv).
Vernetzt ist die Prollcrew im subkulturellen Bereich mit der europäischen Neonazi-Szene. Aufgefallen ist sie durch die Teilnahme an bundesweiten Naziaufmärschen, Kontakte zu Combat18 und deren musikalischer Propagandaabteilung, Verbindungen zum sogenannten „Dritten Weg“. Hervorgegangen ist sie aus dem „Freien Netz Süd“. Sporadische Übergriffe auf politische Gegner sind bekannt. Eine Gefahr für die ganze Region.

Die Prollcrew organisierte Neonazi-Konzerte in einem lokalen Sportheim, wodurch eine indirekte Etablierung der Ideologie durch Partizipation in Vereinen stattfand. Sie konnte, beinahe ohne Gegenwind durch die lokale, bürgerliche Gesellschaft, über Jahre agieren. Ausnahme war unter anderem ein Zeitungsartikel in der „Mittelbayerischen Zeitung“, der über die Umtriebe der Neo-Nazis informierte. Ein lokales Anti-Nazi-Bündnis in Schwandorf ist bisweilen nicht aktiv in Erscheinung getreten, um Kontra zu geben. 

“Oberpfalz entnazifizieren – Eine Zwischenbilanz” weiterlesen

Oberpfalz entnazifizieren? Nicht mit den Bullen!

Am 27.07.2019 sind 300 AntifaschistInnen aus ganz Bayern dem Aufruf der Sozialrevolutionären Aktion Regensburg gefolgt, um in Schwandorf gegen die faschistischen Umtriebe vor Ort auf die Straße zu gehen. Immer wieder provozierten am Rande der Demonstration vereinzelt Nazis und die Bullen gingen auf die bereits beendete Kundgebung mit Schlagstöcken und Pfefferspray los. Nazis sind nicht nur ein Problem der großen Städte. Gerade in Bayern machen … Oberpfalz entnazifizieren? Nicht mit den Bullen! weiterlesen

Mobivideo zur Demo “Oberpfalz entnazifizieren – Antifaschismus in die Offensive!”

Offensiver Antifaschismus: Demonstration am 27.07.2019 -12:30 – Schwandorf (Auftakt Hbf.) Seid dabei und zeigt den Nazis von der “Prollcrew Schwandorf”, dass es nirgends einen Platz für rechte Hetze und Rassismus gibt! . Nehmen wir den Nazis ihre Wohlfühlzonen! Zugtreffpunkt Nürnberg: 10:20 Uhr, Hbf. Osthalle; Zugtreffpunkt München des Antifaschistischen Stammtisch, Zugtreffpunkt München des Collettivo Sottocultura Antifascista Aufruf der Sozialrevolutionären Aktion Regensburg (SRA) Aufruf der Prolos Mobivideo zur Demo “Oberpfalz entnazifizieren – Antifaschismus in die Offensive!” weiterlesen

Jammi Jammi Jammi – wer belästigt wen am Jamnitzer Platz?

Im Anschluss an unsere in der Schwarzen Katze stattfindende Prolos-Kneipe im Juni offenbarte sich uns ein leider gewohntes Bild am sozialen Treffpunkt Jamnitzer Platz: Leute, die in gemütlicher Runde dem nachbarschaftlichen Zusammenleben frönen, werden von den Bullen mit unbegründeten Personenkontrollen drangsaliert. Szenen, die sich am Jamnitzer gerade im Sommer täglich abspielen. Ohne ersichtlichen Grund werden Leute, die Tischtennis spielen, sich ein kühles Feierabendbier gönnen oder … Jammi Jammi Jammi – wer belästigt wen am Jamnitzer Platz? weiterlesen

Oberpfalz entnazifizieren – Antifaschismus in die Offensive! Prolos-Aufruf zur Demo in Schwandorf

Nazis sagen: Schwandorf ist eine Nazi-Stadt mit Nazi-Regeln.

Wir sagen: Nicht mit uns!

Antifaschistische Demo am 27.7.2019 in Schwandorf. Zugtreffpunkt Nürnberg: 10:20, Hauptbahnhof Osthalle

Weitgehend unbehelligt und lange Zeit im Verborgenen etablierte sich in der Region Schwandorf eine gut vernetzte Gruppe von Nazi-AktivistInnen. Sie nennen sich Prollcrew Schwandorf, fahren gemeinsam zu Aufmärschen und Vernetzungstreffen der militanten Nazi-Szene, veranstalten Rechtsrock-Konzerte und terrorisieren Menschen, die nicht in ihr Weltbild passen. …und natürlich werden sie von Staat und Polizei geduldet.

Der Prollcrew Schwandorf gelingt es, sich vielen Menschen in der Region als die netten Nazis von nebenan darzustellen. Ihre Mitglieder sind aktiv in zahlreichen Vereinen und halten sich mit öffentlichen Auftritten wie Kundgebungen oder Infoständen in Schwandorf selbst zurück. Das hindert sie freilich nicht, Menschen einzuschüchtern und anzugehen, die nicht ihrer widerlichen Ideologie entsprechen. Ihren Anspruch, Kultur und Alltag in Schwandorf zu dominieren zeigt die Prollcrew mit dem Slogan “Unsere Stadt – Unsere Regeln”. Sportvereine nutzen sie für ihre Vernetzung und um an Lokalitäten für ihre Veranstaltungen zu kommen, bei denen sie dann rechtsradikale Bands wie Germanium oder Schanddiktat auftreten lassen.

“Oberpfalz entnazifizieren – Antifaschismus in die Offensive! Prolos-Aufruf zur Demo in Schwandorf” weiterlesen

Proloskneipe im Mai: Concerning Violence

Proloskneipe 24. Mai 19 Uhr – Stadtteilladen Schwarze Katze, Untere Seitenstr. 1 in Nürnberg Ab 20.30 zeigen wir den Film “Concerning Violence – Neun Szenen der anti-imperialistischen Selbstverteidigung”, 87 min. (2014) von: Göran Hugo Olsson. Natürlich gibt es wie immer exzellentes Essen. Schaut vorbei! „Concerning Violence“ handelt von den Aufständen, die zur Entkolonialisierung Afrikas führen sollten und ist damit ein Rückblick auf afrikanische Befreiungsbewegungen. Dabei … Proloskneipe im Mai: Concerning Violence weiterlesen