Solidarität heißt Widerstand! Aktivistin gegen Abschiebeflug erwartet Prozess.

Am 01.10. 2018 sollte ein junger Kurde abgeschoben werden. Von Deutschland nach Bulgarien und – so durchaus die Praxis – von dort gleich weiter in die Türkei, wo er wie viele andere Regimegegner_innen und/oder kurdischstämmige Menschen politisch verfolgt wird. Doch nicht an diesem Tag. An diesem Tag hat der Pilot sich geweigert den jungen Mann mitzunehmen. Diese Entscheidung ist kein Einzelfall. 2018 wurden mehr als … Solidarität heißt Widerstand! Aktivistin gegen Abschiebeflug erwartet Prozess. weiterlesen

Niemandes Freund

Niemandes Freund – Plakat gegen Repression Als vor Tausenden Jahren die Klassengesellschaft aufkam, dauerte es nicht lange bis der damaligen herrschenden Klasse der Sklavenhalter auffiel, dass sich Unterdrückte meist nicht gerne unterdrücken lassen. Früher oder später würden die SklavInnen aufbegehren, sobald sie die Chance witterten, ihre Unterdrückung zu durchbrechen. Die Lösung bestand selbstredend darin durch direkte körperliche und psychische Gewalt und Einschüchterung, den SklavInnen jegliche … Niemandes Freund weiterlesen

Antirepressionsdemo 18. März 14 Uhr Plärrer

Am 18. März organisieren wir zum Tag der politischen Gefangenen eine Demonstration. Diese startet um 14 Uhr am Nürnberger Plärrer. Die zentralen Themen der Demo sind der allgegenwärtige Rechtsruck und die daraus resultierende Repression. Kommt zahlreich zum Auftakt und geht gegen die Faschisierung der Gesellschaft auf die Straße. Feuer und Flamme der Repression! Für die soziale Revolution!   Am 18. März auf die Straße! Unsere Solidarität … Antirepressionsdemo 18. März 14 Uhr Plärrer weiterlesen

Joachim Herrmann – Welcome to Hell | Kundgebung und Umzug in Erlangen

Besuchen wir den bayerischen Innenminister in seinem Heimatsumpf! Nach der Wahl am 24. September steht zu befürchten, dass der berüchtigte bayerische Repressions- und Abschiebeminister Joachim Herrmann das Amt des Bundesinnenministers für sich beansprucht. Während der jetzige Innenminister De Maiziere mit dem Verbot der Informationsplattform linksunten.indymedia bereits versucht, Joachim Herrmann von rechts zu überholen, wissen wir: Das Original für Zensur, Verbote und Repression kommt aus Bayern. … Joachim Herrmann – Welcome to Hell | Kundgebung und Umzug in Erlangen weiterlesen

Vorankündigung: Joachim Herrmann – Welcome to hell!

Liebe Freundinnen und Freunde, liebe Genossinnen und Genossen!   Wir laden euch im Namen des Komitees zur Durchführung des CSU-Verbots herzlich ein, euch an der Demo “Joachim Herrmann – Welcome to hell!” am 23.9.2017 um 14:00 Uhr in Erlangen (voraussichtlich ab Hugenottenplatz) zu beteiligen. Den Aufruf erhaltet ihr vor dem 31.August. Alle sind eingeladen, sich mit kreativen eigenen Ideen an der Kundgebung und dem Umzug … Vorankündigung: Joachim Herrmann – Welcome to hell! weiterlesen

Gegen Abschiebungen! Gegen Polizeigewalt! Free Sercem!

Kundgebung am 25.08.17, 18 Uhr, Amtsgericht Nürnberg Widerstand Mai 31 – Solidarität ist kein Verbrechen! Nürnberg ist überall – überall ist Widerstand! Am 31. Mai 2017 wurde aus einer Nürnberger Berufsschule ein Schüler von der Polizei aus der Klasse abgeführt, mit dem Ziel seine Abschiebung nach Afghanistan durchzusetzen. In ein Land in dem Krieg herrscht und in dem zur selben Zeit ein Anschlag stattfand, bei … Gegen Abschiebungen! Gegen Polizeigewalt! Free Sercem! weiterlesen

Änderung bei Zeugenvorladungen – Umgang und Einschätzung

Mitteilung der Roten Hilfe Ortsgruppe Nürnberg – Fürth – Erlangen   Kürzlich wurde § 163a (5) StPO geändert, bzw. erweitert. Besten Dank hiermit an die Landesregierungen NRW, Bayern (natürlich), Hessen, Niedersachsen und Thüringen, die diese Gesetzesänderung in den  Bundesrat eingebracht haben! So heißt es nun im Wortlaut: „Zeugen sind verpflichtet, auf Ladung vor der Polizeibehörde zu erscheinen und zur Sache auszusagen, wenn der Ladung ein … Änderung bei Zeugenvorladungen – Umgang und Einschätzung weiterlesen

Widerstand Mai 31. Nürnberger Berufsschüler von Pfefferkörnern angestachelt.

 

Am 31. Mai 2017 verhinderten hunderte Schüler und Schülerinnen in Nürnberg die Abschiebung eines Mitschülers. Über ein Dutzend Leute werden nun vom bayerischen Staat aufgrund ihres Engagement verfolgt. Einer sitzt in Untersuchungshaft. “Widerstand Mai 31. Nürnberger Berufsschüler von Pfefferkörnern angestachelt.” weiterlesen

Nur eine Hölle auf dieser Welt. Einschätzungen zum G20 Gipfel

Erste Einschätzung der Gruppe Prolos aus Nürnberg zum G20 Gipfel. Zuerst erschienen im Autonomie Magazin. Am 7. und 8. Juli fand in Hamburg der G20-Gipfel statt. Dabei handelte es sich um eine Kampfansage der herrschenden Klasse an den Rest der Welt. Es waren ausschließlich die VertreterInnen der Herrschenden, die da in Hamburg zusammenkamen um über Wohl und Weh der Menschen und des Planeten zu bestimmen. … Nur eine Hölle auf dieser Welt. Einschätzungen zum G20 Gipfel weiterlesen