Jamnitzer für Alle – Bericht

Circa 200 Menschen beteiligten sich über den Tag verteilt an der heutigen Kundgebung „Jamnitzer für Alle – gegen eine Stadt der Reichen“ (https://www.redside.tk/2020/08/25/jamnitzer-fuer-alle-gegen-eine-stadt-der-reichen/) am Jamnitzer Platz in Gostenhof. Die aufrufenden Gruppen Auf der Suche und Prolos wollten mit der Kundgebung ein Zeichen setzen gegen Gentrifizierung, Repression und Polizeigewalt. Ziel war es auch, eine Gegendarstellung zu den in der Presse abgetippten Polizeiberichten zu machen. So wurde … Jamnitzer für Alle – Bericht weiterlesen

Kriseninfo

Corona bestimmt schon heute weite Teile unseres Lebens. Das wird sich auch voraussichtlich so schnell nicht ändern – im Gegenteil. Die Folgen der Pandemie werden uns noch lange beschäftigen. Neben den wenigen positiven Aspekten wie das Mehr an Zeit und das Erfahren echter gelebter Solidarität, wird diese Krise für Viele von uns verheerende Ausmaße annehmen: wirtschaftlich: Schon vor Corona zeichnete sich eine umfassende Wirtschaftskrise ab. … Kriseninfo weiterlesen

#NichtaufunseremRücken-Aktionstag – des Einen Elend, des Anderen Luxusyacht

Anlässlich der Corona- und der davon katalysierten Wirtschaftskrise rief die Kampagne #NichtaufunseremRücken für den heutigen 18. Juli zu einem bundesweiten Aktionstag auf. Von München bis Kiel und von Köln bis Cottbus folgten Menschen dem Aufruf und beteiligten sich an unterschiedlichsten Aktionen. Diese Gelegenheit ließen natürlich auch wir Prolos uns nicht nehmen und trugen eine Straßentheateraktion in der Nürnberger Innenstadt bei. So ließen sich zwei reiche … #NichtaufunseremRücken-Aktionstag – des Einen Elend, des Anderen Luxusyacht weiterlesen

Aktionstag #NichtaufunseremRücken 18.07.

#NichtaufunseremRücken – Die Reichen sollen die Krise bezahlen!

Stellenabbau, Kurzarbeit, stagnierende Löhne und Betriebsschließungen: Längst hat sich die Corona-Krise in eine schwere Wirtschaftskrise gewandelt. Die Lösung der Regierung zeigt wo die Prioritäten liegen: Milliarden für Konzerne, damit die weiter Dividenden an die Aktionäre ausschütten können, während gleichzeitig darüber diskutiert wird den Mindestlohn zu senken und die Arbeitszeiten zu erhöhen. Die Rechnung für das 1,2-Billionen-Euro-Paket wird der Staat am Ende den ArbeiterInnen präsentieren wollen. Wir sagen: Nicht auf unserem Rücken! Es ist Zeit, dass wir uns wehren! Die Reichen sollen die Krise bezahlen! Aktionstag #NichtaufunseremRücken 18.07. weiterlesen

Marcus König (CSU) neuer Nürnberger Oberbürgermeister – Eine Einschätzung

Marcus König von der CSU hat die Oberbürgermeister-Wahl in Nürnberg gewonnen und löst damit Ulrich Maly nach 18 Jahren ab. Für jedes Jahr, das Maly im Amt war, hat die SPD ein Prozentpunkt Wählerstimmen verloren, wie ironisch. An der Spitze der Stadtregierung stehen nun König und die CSU. Die selbstverschuldete Krise der Sozialdemokraten, der schwache Gegenkandidat (Brehm) und das derzeitige Krisenmanagement der Landes-CSU haben diesen … Marcus König (CSU) neuer Nürnberger Oberbürgermeister – Eine Einschätzung weiterlesen

Siko 2020

Es ist wieder so weit: Kommendes Wochenende treffen sich wieder die größten Schweinebacken aus Militär, Politik und Industrie in München, um über die kriegerische und ökonomische Aufteilung der Welt zu beraten. Wie jedes Jahr wollen wir uns das nicht gefallen lassen! Deshalb beteiligten wir uns am bundesweiten Anti-Siko-Aktionstag am 1. Februar, an dem Aktionen in mehreren Städten stattfanden, unter anderen in Stuttgart, München, Cottbus, Köln … Siko 2020 weiterlesen

Prolos-Kneipe im Dezember: Sind Karpfen Pilze?

Prolos-Kneipe. Freitag, 27. Dezember 2019 ab 19.00 Uhr. Stadtteilladen Schwarze Katze, Untere Seitenstraße 1, 90429 Nürnberg Seit unserer Violette Nozière/Surrealismus-Kneipe haben wir euch jeden Dezember viel abverlangt. Wir haben euch Empfehlungen bezüglich eurer Familien gemacht, wir haben euch mit Rimbaud, Adorno, Anti-Haien und astronomischen Fakten bombardiert und ihr habt sogar unsere Suizid-Kneipe überlebt. Dieses Jahr möchten wir auf besinnliche Weise mit euch ausklingen lassen. Hervorragendes Essen gibt … Prolos-Kneipe im Dezember: Sind Karpfen Pilze? weiterlesen

Proloskneipe im Oktober: Kommunistischer Aufbau zu Rechtem Terror

Combat 18, Nordkreuz, Reichsbürger: wieviel Staat steckt in rechten Terror-Strukturen – und wie können wir uns schützen? Ein Netzwerk von faschistischen Elite-Soldaten- und Polizisten wird aufgedeckt, welche sich systematisch auf den „Tag X“ der Machtübernahme vorbereiten. Ein CDU-Politiker wird von einem bekannten Neonazi erschossen. Über 500 Rechte sind untergetaucht. Die Zahl von „Reichsbürgern“ wächst weiter. Mit der „Alternative für Deutschland“ hat sich eine faschistische Partei … Proloskneipe im Oktober: Kommunistischer Aufbau zu Rechtem Terror weiterlesen

Revolution in der Kleinstadt?

Radikal linke Politik auf dem Land ist …etwas anders – und notwendig. Wir sehen das aktuell bei den Entwicklungen im Vorfeld der Demonstration „Oberpfalz entnazifizieren – Antifaschismus in die Offensive!“ am 27.7. in Schwandorf. Daher ein Beitrag zum Thema vom Autonomie Magazin:

Ein Blick auf Politik auf dem Land, wo abseits linker Wohlfühlzonen agiert werden muss.

Das Zentrum der Linken in Deutschland sind ganz klar die Großstädte. Hier scheint die Kultur eine freiere zu sein, die Menschen offener für neue Lösungen. Dementsprechend wird auch abfällig über die Landbevölkerung gesprochen, die immer bisschen hintendran, stockkonservativ und einfältig sei. Bei allem Gerede über Landflucht verhält es sich aber nach wie vor so, dass fast 70 Prozent der Bevölkerung in Orten mit unter 100.000 Einwohnern leben. Gerade in Süddeutschland lebt die Basis der Gesellschaft eher auf dem Land oder in kleinen Städten. In diesem Teil der Gesellschaft kommt die radikale Linke so gut wie nicht vor. Solche Orte sind meist konservative Hochburgen, in denen Linke sehr unbeliebt sind. Dort sind die Bedingungen für revolutionäre Politik anders als in der Großstadt. Der folgende Text bezieht sich auf die Gegenden, in denen die CSU noch eine Volkspartei ist: Die bayerische Provinz, dis wo i herkomm.

„Revolution in der Kleinstadt?“ weiterlesen

Jammi Jammi Jammi – wer belästigt wen am Jamnitzer Platz?

Im Anschluss an unsere in der Schwarzen Katze stattfindende Prolos-Kneipe im Juni offenbarte sich uns ein leider gewohntes Bild am sozialen Treffpunkt Jamnitzer Platz: Leute, die in gemütlicher Runde dem nachbarschaftlichen Zusammenleben frönen, werden von den Bullen mit unbegründeten Personenkontrollen drangsaliert. Szenen, die sich am Jamnitzer gerade im Sommer täglich abspielen. Ohne ersichtlichen Grund werden Leute, die Tischtennis spielen, sich ein kühles Feierabendbier gönnen oder … Jammi Jammi Jammi – wer belästigt wen am Jamnitzer Platz? weiterlesen